Strahlentherapie Strahlentherapie - Wirksam bei Fersensporn
Strahlentherapie - Wirksam bei Fersensporn Drucken
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Strahlentherapie: Wirksam gegen Fersensporn

 

 

Die Strahlentherapie wird nicht nur bei Krebs, sondern mit geringeren Dosen bei gutartigen Erkrankungen - wie zum Beispiel dem Fersensporn - eingesetzt. Viele Patienten profitieren bereits von dieser Möglichkeit, wie nun auch eine Studie belegt.

 

Durch eine Studie unter Leitung von Professor Dr. med. Marcus Niewald, Ltd. Oberarzt der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des UKS, konnte die Wirksamkeit einer Strahlentherapie bei einem schmerzhaften Fersensporn nachgewiesen werden.

 

 

Strahlentherapie reiht sich ein

 

Fersensporne sind häufig und ca. 8 - 10 % der Bevölkerung sind betroffen. Sie führen zu teilweise beträchtlichen Schmerzen unter der Ferse und können Berufs- wie auch Sportausübung beeinträchtigen. In einer randomisierten Multizenter-Studie wurde jetzt eine gewöhnliche Dosis mit einer sehr niedrigen Dosis verglichen (zweimal wöchentliche Bestrahlung über drei Wochen mit einer Gesamtdosis von 6 Gy). Die Standard-Dosis zeigte sich erheblich überlegen. Nebenwirkungen waren nicht zu verzeichnen.

 Insofern reiht sich die Strahlentherapie als Behandlungsmethode unter Physiotherapie, Injektionen, Stoßwellentherapie und Operation ein. Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

 

Originalpublikation:
Randomized, Multicenter Trial on the Effect of Radiation Therapy on Plantar Fasciitis (Painful Heel Spur) Comparing a Standard Dose With a Very Low Dose: Mature Results After 12 Months' Follow-Up
Marcus Niewald et al.; International Journal of Radiation Oncology, doi: 10.1016/j.ijrobp.2012.06.022; 2012

 

 

 

Quelle: Healthcare.Saarland,  09.10.2012

 
 
 
Copyright © 2018 Englberger. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.