Feuerwehr gibt Bürgern ein gutes Gefühl (02.04.2019)

FFWOberpiebing

Die neugewählte Führung der FFW Oberpiebing mit (1.Reihe von links):
Bürgermeister Alfons Neumeier, Vereinsvorsitzendem Reinhard Bayerl, Stellvertreter Rudolf Englberger, Kommandant Thomas Hollermeier, KBM Thomas Abendhöfer,
KBI Markus Huber und weitere Führungskräfte

Nach einem Gottesdienst am Samstagabend, für die verstorbenen Feuerwehrkameraden, mit Pfarrer Dr.Raphael Mabaka, in der Pfarrkirche Oberpiebing, hat im Bürger- und Kulturtreffpunkt die Jahresversammlung der FFW Oberpiebing stattgefunden. Bei den  Vorstandswahlen erhielt der amtierende Vereinsvorsitzende Reinhard Bayerl  das Vertrauen der 51 Stimmberechtigten. Zum neuen Stellvertreter wurde Rudolf Englberger gewählt. Der amtierende Kommandant Manfred  Gierl hatte nach 12 Jahren nicht mehr kandidiert. Zu seinem Nachfolger wurde Thomas Hollermeier gewählt. Auch der zweite Kommandant Florian Stadler ist neu im Amt.

„Die Freiwillige Feuerwehr Oberpiebing erfüllt mit ihren Aufgaben Löschen , Bergen, Retten und Schützen die Kernaufgaben des aktiven Dienstes. Zudem ist sie auch im gesellschaftlichen Bereich für unsere Gemeinde unverzichtbar“, sagte Bürgermeister Alfons Neumeier zu Beginn. Die Feuerwehr, so Neumeier weiter, gibt den Bürgern der Gemeinde Salching ein gutes und sicheres Gefühl. Dabei sei auch die FFW Salching mit eingebunden. Beide Feuerwehren arbeiten im aktiven Bereich und in der Jugendarbeit sehr eng zusammen. Sein Dank und seine Anerkennung gelte daher gleichermaßen für die gesamte Bürgerschaft.

Nach dem gemeinsamen Abendessen setzte der Kommandant Manfred Gierl mit seiner Berichterstattung  die Versammlung fort. Danach habe im Juni eine Informationsveranstaltung über die Neugliederung  der Kreisbrandinspektion stattgefunden. Nach einer routinemäßigen Übung im September begannen die Übungen für das Leistungsabzeichen, mit anschließender Abnahme. Im Oktober besuchte man die in Mitterfels tagende Versammlung des Kreisfeuerwehrverbandes. Eine weitere Übung schloss sich im Oktober an. Dazu komme eine Einsatzübung in Aiterhofen. Ende Oktober wurde die Wehr zu einem Verkehrsunfall gerufen.  Bei einem weiteren Verkehrsunfall war eine Gruppe mit zehn Mann im Einsatz. In Zusammenarbeit mit der Polizei musste in Oberpiebing eine Wohnung geöffnet werden. Die bisher letzte Alarmierung erfolgte im Februar wegen eines auf der Straße liegenden Astes. Nachdem die Jahresversammlung 2018 wegen des Gründungsfestes der Feuerwehr auf Juli verschoben wurde, fiel er Bericht des Schriftführers Florian Kern relativ kurz aus. Im Juli besuchte man das Gründungsfest der FFW Ittling und im August das Gründungsfest der KLJB Oberschneiding. Aufgrund ihres 150-jährigen Geburtstages durfte die FFW Oberpiebing beim Auszug zum Gäubodenfest mitmarschieren.  Mit einem grandiosen Helferfest auf dem Hof der Fahnenmutter Birgit Kainz mit Familie, in Aufham, nahm das Festjahr für die FFW Oberpiebing sein fröhliches Ende. Es folgte im Dezember die Christbaumversteigerung und im März der Straßenfasching. Ihren letzten Tätigkeitsbericht brachte Jugendwartin Stephanie Bayerl. Danach besteht die Jugendgruppe Oberpiebing-Salching aus zwei Mädchen und vier Buben zwischen 16 und 17 Jahren. Neben der obligatorischen Feuerwehrausbildung nahm die Gruppe auch an den Aktivitäten des Feuerwehrvereins teil. Wegen Verhinderung des Kassiers Florian Stadler, trug der Kassenprüfer Martin Meilinger den Kassenbericht vor. Danach schloss das Vereinsjahr mit einem Kassenüberschuss in Höhe von rund 4754 Euro.

Um den Feuerwehrverein rechtlich besser zu stellen, hat die Vereinsführung beschlossen, die Eintragung in das Vereinsregister als e.V. (eingetragener Verein) zu beantragen. Aus diesem Grunde wurde die Satzung dahingehend geändert. Die erforderliche Abstimmung unter den Mitgliedern ergab ein einstimmiges Votum für die Satzungsänderung. Desweiteren soll in Zukunft nur noch ein Stellvertreter des Vorsitzenden gewählt werden. 

Auch damit bestand Einverständnis. Bisher war das Beitragswesen in der Allgemeinen Satzung mit verankert. Die Versammlung sprach sich einstimmig für eine separate Beitragssatzung aus. Gleichzeitig wurde der Jahresbeitrag für passive Mitglieder von 10 auf 15 Euro festgelegt.

 Es folgten die Vorstandswahlen für den Feuerwehrverein. Dabei wurde der Vorsitzende geheim die anderen Vorstandsmitglieder per Akklamation gewählt. Das Ergebnis lautete: Vorsitzender Reinhard Bayerl, Stellvertreter Rudolf Englberger (neu), Kassier Sebastian Bayerl (neu), Schriftführer Florian Kern, EDV-Schriftführer Michael Himpel (neu), Beisitzer Stefan Paletschek und Benjamin Baran, Kassenprüfer Gerhard Guggenthaler und Harald Hollermeier, Fahnenjunker Stefan Paletschek und Michael  Englberger.  Bei der anschließenden Kommandantenwahl wurde Thomas Hollermeier zum 1.Kommandanten und Florian Stadler zum 2.Kommandanten gewählt. In seiner ersten Amtshandlung ernannte der neue Kommandant Florian Kern und Michael Englberger zu Oberfeuerwehrmänner. Bürgermeister Neumeier nahm den Führungswechsel zum Anlass, Manfred Gierl im Namen der Gemeinde für seine 34-jährige Dienstzeit, davon 12 Jahre als Kommandant der FFW Oberpiebing zu danken und überreichte ihm die Gemeindemünze in Silber. Gierl wird weiterhin als aktives Mitglied  der Feuerwehr angehören. Nachfolger Thomas Hollermeier sagte über Gierl: „Er hat uns alles beigebracht, was zum Rüstzeug eines aktiven Feuerwehrmannes gehört und Kameradschaft war bei ihm immer groß geschrieben.“ Von den Feuerwehrkameraden gab es für den Kommandanten im Ruhestand einen Polstersessel. Josef Strigl jun. war 2018 aus persönlichen Gründen als 2.Kommandant zurückgetreten. Er war 17 Jahre aktives Mitglied, davon fünf Jahre als 2.Kommandant. Der Kommandant überreichte ihm eine Figur des Heiligen Florian. Der ehemalige stellvertretende Vorsitzende Harald Hollermeier der sich besonders im Festausschuss im Zusammenhang mit der Erstellung der Festschrift hervorgetan hatte, wurde mit einem Geschenkkorb überrascht. In seinem Schlusswort richtete der ehemalige Kommandant Gierl einem umfassenden Dank an die Gemeinde Salching mit dem ehemaligen Bürgermeister Franz Richter und seinem Nachfolger Alfons Neumeier, an die Feuerwehr-Führung des Landkreises und  an die  Feuerwehr Oberpiebing, für die gute Zusammenarbeit  in der Vergangenheit. In einer Vorschau auf das laufende Vereinsjahr wies der Vereinsvorsitzende Reinhard Bayerl zum Schluss auf den umfangreichen Terminkalender für die FFW Oberpiebing hin, der im Schaukasten des Feuerwehrhauses zu ersehen ist.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung